KFZ-Wissen › Windsack

ANZEIGE:
Ein Windsack ist ein speziell angefertigter Schlauch. Er besteht aus einem Nylon Gewebe und ist somit ziemlich strapazierfähig, das Material ist auch wetterfest.

Er wird an einer Stange ein paar Meter über dem Boden befestigt und ist drehbar.
Mit einem Windsack wird die Richtung des Winds und auch seine Stärke angezeigt. Verwendung findet ein Windsack vor allem in Strandnähe. Er ist auch ein guter Indikator was das Surfen oder das Baden gehen betrifft. Somit kann die Aufsicht schnell entscheiden ob eine Gefahr wegen eines zu starken Windes droht. Durch solche Windsäcke konnten schon sehr oft Unfälle vermieden werden. Die Angaben eines Windsacks sind nicht genau exakt, reichen aber für eine wichtige Beurteilung des Windes völlig aus.

Gerade in verschiedenen Zonen, in denen manchmal ein starker Wind vorkommen kann, sind Windsäcke doch sehr wichtig. Wenn der Windsack schlaff hängt, ist kein starker Wind, je steifer der Windsack aber hängt, desto stärker ist auch der Wind. Meistens werden Windsäcke in auffallenden Farben wie Rot oder Orange gefertigt, somit kann man ihn auch leicht vom weiter Entfernung beobachten. An den Flughäfen werden Windsäcke ausgestellt und bieten eine Art des Frühwarnsystems. Auch an zahlreichen Straßen an denen ein starker Wind herrscht, werden Windsäcke verwendet.