• Sie befinden sich hier:
  • KFZ-Wissen
  • ¬ Türinnenverkleidung

KFZ-Wissen › Türinnenverkleidung

ANZEIGE:
Die Türinnenverkleidung spielt in der Fahrzeugtechnik eine wichtige Rolle, in der Optik und natürlich auch in der Abdichtung des Fahrzeugs. In der heutigen Zeit wird diese Verkleidung meistens aus Naturfaserverbundwerkstoffen hergestellt. Die meisten größeren Automobilhersteller verwenden diese Werksstoffe, unter anderem BMW und Audi.

Diese speziellen Stoffe haben einige Vorteile. Am Anfang waren es meist ökologische Aspekte. Mittlerweile sind es vor allem die niedrigen Produktionskosten des Materials, und die günstigen mechanischen und auch akustischen Eigenschaften von diesen Naturfaserverbundwerkstoffen. Diese Rohstoffe sind nachwachsende Rohstoffe und schonen somit auch die Umwelt. Wichtige andere Punkte bei der Türinnenverkleidung sind die Luftdurchlässigkeit und die Feuchtigkeit.

Die Türinnenverkleidungen sind dabei in jeder Form und Farbe möglich und können passend für jedes Automodell hergestellt werden. Die Herstellung des Materials wird meistens über spezielle Formpressen umgesetzt, durch dieses Verfahren ist besonders hochwertiges Material möglich. Bei Bedarf an nicht so hochwertigem Material wird zur Herstellung meistens das Spritzgiessen verwendet. In vielen Fällen genügen die naturfaserverstärkten Kunststoffe den optischen Ansprüchen der Automobilhersteller nicht, so werden zusätzlich noch spezielle Folien verwendet um die Optik zu kaschieren. Durch die spezifische Geruchsentwicklung der Werkstoffe bei der Herstellung, welche eher als etwas unangenehm empfunden wird, ergibt sich ein weiteres Problem bei Verwendung dieser Materialien.