KFZ-Wissen › Tempomat

ANZEIGE:
Ein Tempomat ist eine sehr nützliche Erfindung in modernen Fahrzeugen (PKW aber auch LKW).
Die Kraftstoffzufuhr wird in diesen Fahrzeugen so geregelt, daß es dem Fahrer möglich ist eine gewisse Fahrtgeschwindigkeit vorzugeben und diese wird dann vom Fahrzeug sprich vom Tempomat so weit es möglich ist auch eingehalten.
Je nach Fahrzeugtyp und Fahrzeugalter wird diese Funktion meist elektronisch geregelt.
Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe wird durch Betätigen einer Bremse, egal ob nun Hand- oder Fußbremse und treten der Kupplung die Funktion deaktiviert.
Der Tempomat kann vom Fahrer zu jeder Zeit aktiviert oder ausgeschalten werden.
Ein Tempomat ist eine sehr praktische Erfindung, da es, wenn die Funktion aktiviert ist, dem Fahrer erheblich leichter fällt besonders in Ortschaften sich an die vorgegebene Geschwindigkeit zu halten und diese nicht zu überschreiten.
Das Fahren ist entspannender für den Fahrer und der Benzinverbrauch ist reduzierbar.
Leider hat ein Tempomat auch eine negative Seite.
Der Fahrer, der die Funktion aktiviert hat, neigt dazu die Wachsamkeit zu mildern und dadurch kann es passieren, dass es länger dauert ehe der Fuß des Fahrers die Bremse erreicht und dies erhöht das Unfallrisko.
Einen Tempomat kann man auch bequem in seinem Wagen nachrüsten lassen, sofern sie nicht schon ab Hersteller vorgesehen und enthalten ist.