KFZ-Wissen › SMG

ANZEIGE:
SMG ist die Abkürzung für Sequenzielles Manuelles Getriebe. Diese spezielle Getriebe wird bei einigen Modellen aus der Kraftfahrzeugbranche verwendet. Durch die Verwendung eines SMG entstehen einige Vorteile gegenüber einem normalen Schaltgetriebe. So kann der Fahrer schalten ohne die Kupplung betätigen zu müssen, diesen Vorgang führt die Elektronik automatisch aus. Der präzise Vorgang dauert nur um die 150 Millisekunden.

SMG bietet vor allem eine vereinfachte Schaltung und eine sichere Steuerung durch das automatische System. SMG stammt ursprünglich aus dem Motorsport, dort findet es seit einigen Jahren zu Hauf Verwendung. Die Schaltung ähnelt der eines Motorrads, alle Vorwärtsgänge liegen in einer Schaltebene. Um den Gang zu wechseln, muss der Fahrer zum Herunterschalten nur den Hebel nach vorne drücken und zum Hochschalten den Hebel nach hinten gezogen drücken. Durch diese Technik kann insgesamt schneller geschaltet werden als bei einem normalen Schaltgetriebe. Eine weitere Variante des Schaltens ähnelt der aus der Formel 1. Geschaltet wird hier mittels Schaltwippen, diese befinden sich am Lenkrad. Diese spezielle Wippen sind um einiges schneller zu erreichen als die normalen Schalthebel. SMG kommt vor allem bei Sportfahrzeugen zum Einsatz und vereinfacht das Fahren deutlich. Durch dieses System wird gerade das schaltintensive Fahren bei Stop and Go Verkehr deutlich angenehmer.