KFZ-Wissen › Reifenventil

ANZEIGE:
Bei einem Autoreifen ist es sehr wichtig, dass dieser auch ohne Probleme funktioniert. Dabei spielt es eine Rolle, dass auch genügend Luft vorhanden ist und der Druck im Reifen selbst hoch genug ist, um damit auch ohne Probleme fahren zu können. Ein Reifen sollte dabei über ein so genanntes Reifenventil gefüllt werden. Das Reifenventil ist dazu da, damit die Luftzufuhr kontrolliert werden kann. Durch das Ventil kann Luft in den Reifen eintreten – sie kann allerdings auch genau so gut aus dem Reifen austreten. Es lohnt sich dabei in jedem Fall, darauf zu achten, dass das Ventil intakt ist. Nur dann ist es wirklich möglich, dass der Reifen seine Luft behält und auf keinen Fall an Druck verliert.

Inzwischen ist es möglich, dass der Reifendruck auch digital kontrolliert werden kann. Dabei spielt es eine Rolle, dass das Reifenventil intakt ist. Das Reifenventil wird meist über einen Schraubverschluss geschlossen. Dabei ist das Reifenventil gerade im Bezug auf die einzelnen Reifen doch meist gleich aufgebaut. Meist ist es eine kleine und sehr unscheinbare Kappe aus Plastik, bzw. aus Gummi, welche dafür sorgt, dass das Reifenventil selbst dicht ist und keine Luft über dieses Reifenventil entweichen kann, ohne dass dies gewünscht ist.

Das Reifenventil, bzw. der Verschluss kann auch als Ersatzteil gekauft werden, da es schon einmal passieren kann, dass dieser Verschluss abhanden kommt und somit der Reifen weniger geschützt ist.