KFZ-Wissen › Luftfilter

ANZEIGE:
Wenn man es genau nimmt, dann besitzt jedes Auto zwei Luftfilter die nichts miteinander zu tun haben. Der eine Luftfilter hat etwas mit der Frischluft im Auto zu tun, denn dieser Luftfilter sorgt dafür dass die Luft in einem Auto immer rein ist. Viele Autos haben einen so genannten Innenraum-oder auch Pollenfilter. Dieser Filter wird von vielen Autofahrern vernachlässigt, aber gerade dieser Luftfilter ist wichtig für die Luft im Innenraum eines Autos, denn er sorgt dafür dass übermäßiger Schmutz der sich immer ansammelt, die Luft im Inneren des Wagens nicht zu sehr stark bakteriell belastet.

Dieses spezielle Filter-Flies ist wie alles andere auch, ständiger Luftfeuchtigkeit ausgesetzt und spielt im Zusammenhang mit dem gefilterten Schmutz eine Rolle. Schmutz und Luftfeuchtigkeit stellen einen guten Nährboden für Keime aller Art dar. Ein regelmäßiges Wechseln dieses Filter-Flies beugt damit Krankheiten vor. Besonders bei Menschen die unter Allergien leiden, ist der Pollenfilter eine gute Sache.

Der andere Luftfilter, der jedem Autofahrer bekannter sein dürfte, bezeichnet einen Filter der nichts mit der Luftreinheit oder einem Pollenfilter im Innenraum des PKW zu tun hat. Dieser Filter reinigt praktisch nur die Ansaugluft des Motors, bevor es im Zylinder zur Verbrennung von Kraftstoff wie Benzin oder Diesel kommt.