• Sie befinden sich hier:
  • KFZ-Wissen
  • ¬ Kraftstoffpumpe

KFZ-Wissen › Kraftstoffpumpe

ANZEIGE:
Direkt im Tank befindet sich die Kraftstoffpumpe. Durch sie gelangt das Benzin aus dem Tank in die Gemischaufbereitung der Einspritzanlage. Aufgrund ihrer Funktion ist die Kraftstoffpumpe ein sehr wichtiges Bauteil des Fahrzeugs. Ist sie defekt, fährt das Fahrzeug nicht. daher wurde ihre Konstruktion im Laufe der Jahre derart verbessert, dass ihre Leistung zuverlässig bis zu 10.000 Betriebsstunden anhält. Bis auf wenige Ausnahmen funktioniert die Mehrzahl der Kraftstoffpumpen elektrisch.

Die Kraftstoffpumpe - das Fördermodul

Durch die Weiterentwicklung auch im technischen Bereich wird der Kraftstoffpumpe heutzutage nicht mehr die Bedeutung wie noch vor zehn Jahren zugemessen. Oftmals wird nur noch von Kraftstoff-Fördermodulen gesprochen, wenn man die Kraftstoffpumpe meint. Im Gegensatz zu früher ist sie auch heutzutage nicht mehr sichtbar; da sie ganz im Tank integriert ist. Die Spezifizierung der früheren Verdrängungspumpe musste den derzeit aktuellen Strömungspumpen weichen. Sie sind nicht nur preiswerter, sondern auch nicht so schmutz empfindlich und in ihrem Wirkungsgrad effizienter.

Unterschiede der einzelnen Pumpen

Kraftstoffpumpe ist nicht gleich Kraftstoffpumpe. Es gibt die Seitenkanalpumpe, bei der die Schaufeln symmetrisch sind. Zwei ihrer äußeren Enden sind miteinander verbunden, daher erinnert sie an den Buchstaben „V\". Das ganze Gegenteil davon ist die Peripheralpumpe, ihre Schaufeln treffen nicht aufeinander. Doch auch eine Kombination dieser beiden Pumpen wird verwendet.