KFZ-Wissen › Heckscheibe

ANZEIGE:
Eine Heckscheibe wird bei Kraftfahrzeugen verwendet, und besteht aus Spezialglas. Dieses Glas ermöglicht dem Fahrer die Sicht nach Hinten. In früheren Jahren wurde für eine Heckscheibe meistens Einscheiben-Sicherheitsglas verwendet, heute ist dies nicht mehr der Fall.

Die Befestigung der Heckscheibe erfolgt mittels Gummiprofile, diese werden in den Scheibenrahmen schwimmend befestigt. Bei neueren Fahrzeugen werden diese Scheiben meistens ein- oder aufgeklebt. Die Heckscheibe steuert einen großen Teil zu der Torsionsfestigkeit eines Fahrzeuges bei. Sie ist ein tragendes Teil der Karosserie. Heckscheiben gibt es in verschiedenen Ausführungen, je nach Fahrzeugart. Bei manchen Modellen besitzt die Heckscheibe noch Heizdrähte, diese machen die Heckscheibe vor allem bei ungünstiger Witterung zuverlässig und schnell frei. Auch vom Designaspekt her sind Heckscheiben ein wichtiger Teil eines Fahrzeugs, es gibt verschiedene Möglichkeiten diese noch ansprechend zu verschönern. Egal ob Folien oder Aufkleber, eine Heckscheibe ist meistens einer der Hingucker bei einem Fahrzeug.

Um die Heckscheibe zu reinigen, wird meistens noch ein Heckscheibenwischer angebracht, dieser ist auch Modell abhängig und bei manchen Karosserieformen nicht möglich. Fehlt dieser Scheibenwischer an der Heckscheibe, so bleibt dem Fahrer nur die Möglichkeit mittels der Heizdrähte die Scheibe sauber zu bekommen. Die Heizung erfolgt hierbei elektrisch und die feinen Heizdrähte sind auch kaum sichtbar.