KFZ-Wissen › CO-Gehalt

ANZEIGE:
Spricht man von CO-Gehalt, so meint man das Kohlenmonoxid, welches sich in Autoabgasen befindet. Kohlenmonoxid ist ein Gas, das schon in geringen Mengen sehr giftig ist. Dennoch, lässt sich ein gewisser CO-Gehalt in den Autoabgasen nicht vermeiden. Doch auch wenn man das giftige Gas nicht ganz vermeiden kann, darf nur eine bestimmte Menge davon in den Abgasen erhalten sein. Wenn es um Autoabgase geht, spricht man von den sogenannten Emissionsgrenzwerten. Um die Werte festlegen zu können, werden die Abgasbestandteile messtechnisch aufgenommen und analysiert.

Luftverschmutzung durch CO-Gehalt

Im Laufe der Zeit haben immer mehr Menschen zu dem bequemen Transportmittel Auto gegriffen. Immer mehr Kraftfahrzeuge kommen zum Einsatz, was für eine erhöhte Luftverschmutzung gesorgt hat, welche noch immer stetig ansteigt. Auch der CO-Gehalt in den Autoabgasen, trägt zur Luftverschmutzung bei. Es sind also gewiss nicht nur andere Abgasstoffe, die der Umwelt schaden. Um eine weiter ansteigende Luftverschmutzung durch den CO-Gehalt zu vermeiden, setzt man heute auf schadstoffarme Kraftfahrzeuge.

Schadstoffarme Kraftfahrzeuge

Mit seinem Auto muss man bestimmte Grenzen an Abgaswerten einhalten, damit ist auch der CO-Gehalt gemeint. Inzwischen werden die Autos mit so genannten Plaketten markiert. Mit einer grünen Plakette darf man im Prinzip überall durchfahren, hat der Wagen jedoch nur eine gelbe Plakette, sind die Umweltzonen von Großstädten Tabu. Dies gilt genauso, wenn das Fahrzeug nur mit einer roten Plakette versehen ist.